Willkommen in Palästina – Mission 8. Juli

Hunderte internationale AktivistInnen werden am 8. Juli nach Palästina kommen – auf Einladung von 15 Organisationen der palästinensischen Zivilgesellschaft. Zu diesen Organisationen gehören unter anderen: Open Bethlehem, das Bil’in Popular Resistance Committee, Youth Against Settlements und das Alternative Information Center.

Pressegespräch: Audio

Englischsprachiger Auszug aus dem Pressegespräch mit Mazin Qumsiyeh:

Pressegespräch im Café “Die Eins” (im ARD-Hauptstadtstudio) mit

Eingeladen von ihren palästinensischen FreundInnen wollen die Reisenden aus der ganzen Welt eine Woche in Palästina unter dem Motto „Willkommen in Palästina“ verbringen. Sie werden am Tel Aviver Flughafen ankommen und offen erklären, dass sie ihre palästinensischen FreundInnen treffen wollen. Sie wollen ihr Recht wahrnehmen, die Einladung, die sie bekommen haben, anzunehmen.

„Willkommen in Palästina” ist eine gewaltlose weltweite Solidaritätsaktion. Sie hat zum Ziel, die Rechte der Palästinenserinnen und Palästinenser auf Bewegungsfreiheit und offene Grenzen zu verteidigen.

„Willkommen in Palästina” teilt daher die Ziele der zweiten Freiheitsflotille, die Ende Juni 2011 aufbrechen wird, um „die brutale und illegale Belagerung der Bevölkerung in Gaza“ herauszufordern. Durch beide Kampagnen wird die Verletzung der Menschenrechte von Palästinenserinnen und Palästinensern in verschiedenen Teilen Palästinas in den Mittelpunkt gerückt.

A Palestinian in Deutschland by Mazin Qumsiyeh, Al-Jazeerah: CCUN, May 30, 2011

Skype-Interview mit Mazin Qumsiyeh am 2. August 2011